lourdesgrotte

Benedicite und Grüß Gott!

Liebe Gemeinde!

Die Sommermonate sind vorbei und langsam zieht der Herbst ins Land. Ich hoffe Sie hatten eine schöne Zeit zur Erholung mit vielen guten Eindrücken und Erlebnissen verbracht. Bei uns im Stift gab es vier Einkleidungen ins Noviziat, zwei Ewige (feierliche) Professen und sechs Zeitliche Professen. Der Mitgliederstand ist nun auf 102 Mitbrüder gewachsen!

Eine besondere Feier war auch die Weihe der Lourdes Grotte durch den Apostolischen Nuntius von Österreich Peter Zurbriggen. Eine große Freude für uns alle! Auch in unserer Stiftspfarre steigt der Messbesuch stetig, die Sonntagsgottesdienste in der Kreuzkirche sowie auch die hl. Messen unter der Woche erfreuen sich großer Beliebtheit. Dies freut mich als Ihr Stiftspfarrer sehr – noch mehr freuen würde ich mich, wenn doch auch mehr Gläubige aus unserer Gemeinde die Gottesdienste mitfeiern könnten. Also kommen Sie zur Sonntagsmesse! Jesus wartet auf Sie alle!

Besonders hinweisen möchte ich auf das feierliche Pilgerhochamt am Kreuzerhöhungssonntag, den 17. September um 15 Uhr in der Stiftskirche, predigen wird der Bischof von Görlitz, Prälat Wolfgang Ipolt, sowie auf unsere Fußwallfahrt zur Cholerakapelle am 24. September. Wir gehen vom Kreuz in Sattelbach um 8.30 Uhr los. Die hl. Messe wird um 10 Uhr in der Cholerakapelle gefeiert – herzliche Einladung. Unser diesjähriger Erntedank wird am 1. Oktober um gemeinsam mit dem Konvent des Stiftes um 9 Uhr gefeiert.

Besonders um Ihr Gebet bitte ich für unsere Mitbrüder die Patres Simeon, Kilian, Philemon und Aloysius, welche am 27. September unser Stift verlassen, um in Neuzelle in Brandenburg, Deutschland, die Wiederbesiedelung des ehemaligen Zisterzienserstiftes beginnen. Dies ist sicher keine leichte Aufgabe, umso mehr bitte ich um das Gebet für die lieben Mitbrüder.

In unserem Pfarrteam gibt es ab September eine Änderung: Pater Konrad wird in München einige Zeit zum Studium der Philosophie verbringen und als Seelsorger in einem Schwesternkonvent tätig sein, daher ist er nicht mehr Kaplan in Heiligenkreuz und Kirchenrektor in Siegenfeld. Ich wünsche Ihm auf diesem Wege alles Gute in München und bedanke mich für sein Wirken in Siegenfeld. Nachfolger als Kirchenrektor in Siegenfeld wird P. Rupert. Er ist ein erfahrener Priester und Novizenmeister im Stift. Ich freue mich sehr, dass P. Rupert diese Aufgabe angenommen hat, möge Gott seinen Dienst in Siegenfeld segnen!

Bei den Gottesdienstzeiten gibt es auch eine Änderung: Auf vielfachen Wunsch wird die Pfarrmesse am Freitag wieder so wie früher um 8 Uhr morgens gefeiert. Die Freitagspfarrmesse um 18.45 Uhr entfällt ab 8. September! Somit bietet die Pfarre nun eine hl. Messe unter der Woche auch in der Früh an. Ich hoffe vielen damit entgegengekommen zu sein und freue mich auf regen Besuch! Sonst bleiben alle anderen Gottesdienstzeiten unverändert!!!

Wie mit dem Pfarrgemeinderat beschlossen, wird die Kindermesse auch neu gestaltet. Es ist eine engere Zusammenarbeit mit der Pfarre Alland geplant, dort gibt es viele Kinder und wir werden die Kindermessen nun gemeinsam gestalten und feiern. Es ist sicher für unsere Jüngsten von Vorteil mit vielen Kindern gemeinsam den Gottesdienst zu feiern! Daher findet im September keine Kindermesse in Heiligenkreuz statt. Näheres und Termine dazu im nächsten Pfarrblatt!

Liebe Gemeinde, ich danke allen für Ihr mittun in der Pfarre, auch ein herzliches Vergelt’s Gott meinen Mitbrüdern im Stift welche immer wieder auch in der Pfarre tätig sind. Viribus Unitis, gemeinsam sind wir stark! Für Gott und unsere Pfarrgemeinde!

Gott schütze Sie,
Ihr Stiftspfarrer
P. Severin OCist