Pilgerreise der Pfarre nach Rom

Nächstes Jahr vom 17. bis 24. Feber ist die Pfarrpilgerreise nach Rom geplant. Prospekte mit einem Anmeldeformular liegen in der Kreuzkirche und Pfarrkanzlei auf. Wer gerne mitfährt, sollte sich bald anmelden!

Reiseprogramm:

Tag 1: Stift Heiligenkreuz – Padua
07.00 Uhr früh Abfahrt von Heiligenkreuz nach Padua.
Ein erster große Höhepunkt: In Padua besuchen wir die Basilika S. Antonio und das Grab des Hl. Antonius. Hl. Messe.
Abendessen und Nächtigung.

Tag 2: Padua – Orvieto – Rom
Orvieto: Die Residenz der Päpste im Mittelalter – heute besonders attraktiv der Dom, wo wir die Hl. Messe feiern. Anschließend geht es weiter nach Rom.
Abendessen und Nächtigung.

Tag 3: Antikes Rom – San Pietro in Vincoli & Katakomben Domitilla
Hl. Messe. Am Vormittag findet ein Spaziergang über den Aventin mit der Kirche Santa Sabina statt. Weiter zur Kirche Santa Maria in Cosmedin mit dem Wahrheitsmund „La Bocca della Verità“, eine Marmorscheibe mit Tritonen Maske, wo schon die alten Römer die größten Lügner identifizierten.
Das Kolosseum (Außenbesichtigung), auch flavisches Amphitheater genannt, ist eines der berühmtesten Bauwerke der Erde. Gleich neben dem Kolosseum befindet sich der Konstantinbogen. Das Forum Romanum ist so geschichtsträchtig wie kein anderer Ort Europas und die Bauten der römischen Kaiserzeit zeugen von einer der glanzvollsten Epochen der Weltgeschichte.
Anschließend Besichtigung der Kirche San Pietro in Vincoli. In dieser Kirche werden unter dem Altar die Ketten aufbewahrt, mit denen der hl. Petrus in Rom im Gefängnis gefesselt war. Ebenfalls befindet sich im rechten Querschiff eine gewaltige Moses Statue, die von Michelangelo für das Grabmal Julius II. (unvollendet) geschaffen wurde.
Am Nachmittag besuchen wir die Katakombe Domitilla, die mit einer Ausdehnung von 12 km zu den ältesten und weitläufigsten in Rom gehört. Katakomben waren unterirdische Grabstätten, die vom 2. bis 5. Jhdt. n. Chr. vor allem von Christen und Juden benutzt wurden. Sie liegen außerhalb der Stadt an den großen antiken Straßen.
Abendessen und Nächtigung.

Tag 4 – fakultativ: Vatikanische Museen, Sixtinische Kapelle (€ 49,- p.P.)
Hl. Messe. Vormittag zur freien Verfügung oder Möglichkeit zur Besichtigung der Vatikanischen Museen, eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt, und der Sixtinischen Kapelle. Michelangelo bevölkerte die Decke der Kapelle mit mehr als 300 Figuren. Im Zentrum erkennt man die Erschaffung Evas, daneben eine der wohl berühmtesten Ausschnitte des Deckengemäldes, auf dem Gott den Finger ausstreckt und Adam erschafft.
Am Nachmittag besuchen Sie den Petersdom, die größte Papstbasilika in Rom und das Zentrum des unabhängigen Staats der Vatikanstadt.
Abendessen und Nächtigung.

Tag 5 – Kirchen in Rom: San Giovanni in Laterano – Santa Maria Maggiore & St. Paul vor den Mauern
Hl. Messe. Besichtigung San Giovanni in Laterano mit der Heiligen Stiege. Bis 1870 wurden hier die Päpste gekrönt, heute zelebriert der Papst hier die Gründonnerstagsmesse. Die Scala Santa (Heilige Stiege) an der Ostseite des Platzes gelegen, besteht aus 28 Stufen, die die Hl. Helena aus Jerusalem mitbrachte. Über diese Heilige Treppe soll Christus nach seiner Verurteilung den Palast des Pontius Pilatus verlassen haben. Anschließend Besuch der Kirche Santa Maria Maggiore, eine der fünf Patriarchalkirchen Roms, die größte unter den etwa 80 Marienkirchen der Stadt.
Die Kirche St. Paul vor den Mauern ist eine der vielen päpstlichen Patriarchalbasiliken und gehört zum Territorium des Vatikans. Die heutige Kirche ist ein Nachbau, da die ursprüngliche große Basilika durch einen Brand 1823 vernichtet wurde. Der Kreuzgang, der vom Feuer verschont blieb, ist einer der schönsten in ganz Rom.
Abendessen und Nächtigung.

Tag 6: Generalaudienz & Barockes Rom
Heute nehmen Sie am Vormittag an der Generalaudienz am Petersplatz gemeinsam mit Papst Franziskus teil.
Danach gemütlicher Spaziergang durch das barocke Rom. Die Besichtigung führt Sie von der Spanischen Treppe zum berühmten Fontana di Trevi, weiter zum Pantheon bis zur Piazza Navona, einem der schönsten Plätze der Stadt. Hier sehen Sie Berninis extravaganten Vierströme-Brunnen mit den prachtvoll bewegten Figuren der Flüsse Donau, Ganges, Nil und Rio de la Plata.
Zeit zur freien Verfügung.
Gemütliches Abendessen in einem typischen Restaurant von Rom. Nächtigung.

Tag 7: Rom – Assisi –Aquileia
Hl. Messe bevor wir Rom verlassen.
Fahrt in den Raum Aquileia, wo wir nächtigen.
Abendessen und Nächtigung.

Tag 8: Aquileia –Heimreise
Hl. Messe in der Basilika. UNESCO-Weltkulturerbe und ehemalige Patriarchalbasilika mit den berühmten Fußbodenmosaiken. Aquileia war eine sehr bedeutende Stadt in der Römerzeit, die vor allem als Endpunkt der Bernsteinstraße Bedeutung bekam. Der Überlieferung nach soll der Hl. Evangelist Markus seinen Auftrag im Simon Petrus den Glauben verkündet haben, und soll als 1. Bischof den Hl. Hermagoras eingesetzt haben.
Heimreise.

Folder hier herunterladen (5,8 MB): http://www.stiftspfarre-heiligenkreuz.at/wp-content/uploads/2016/10/Folder_Rom_Heiligenkreuz_Programm.pdf

 Reisedaten