therese

Reliquien der hl. Thérèse von Lisieux kommen nach Heiligenkreuz

Der Reliquienschrein der heiligen Thérèse von Lisieux (1873-1897) kommt am 10. und 11. Mai in den Karmel nach Mayerling und nach Heiligenkreuz. Auf Vermittlung des Augsburger Theresienwerkes ist der Schrein, den brasilianische Katholiken gestiftet haben, mit einigen Gebeinen der französischen Heiligen und Kirchenlehrerin im Mai auf einer Reise durch Österreich und macht unter anderem in allen Bischofssitzen Station. Die heilige Thérèse ist bekannt durch ihren „Kleinen Weg zur Heiligkeit“, der allen Christen einen Weg zur Vollkommenheit im normalen Alltag aufzeigt.

„Der Reliquienschrein der hl. Thérèse kommt nach Mayerling! Welche Freude!“, schreiben die Karmelitinnen auf ihrer Facebook-Seite. „Schon 1997 war die Heilige bei uns; damals haben wir mit den Mönchen und Priesterstudenten von Heiligenkreuz intensiv um geistliche Berufe gebetet. Dann hat es einen Gnadenstrom gegeben, alles hat zu blühen begonnen. Am 10. Mai ist es wieder soweit: Wir bitten die heilige Thérèse wieder um einen Rosenregen von Gnade!“

Mayerling am Sonntag, 10. Mai 2015
19.00 Uhr Ankunft des Reliquienschreines und Festmesse mit Abt Maximilian, gestaltet von den Studenten der Hochschule. Danach ist die Karmelkirche die ganze Nacht für das stille Gebet und die Eucharistische Anbetung geöffnet. Abschluss um 6.45 Uhr mit der Heiligen Messe.

Heiligenkreuz am Montag, 11. Mai 2015
ca. 10.15 Uhr Ankunft des Reliquienschreines vor der Hochschule, Prozession durch den Hochschulhof zur Katharinenkapelle. 10.30 Uhr Festmesse mit Abt Maximilian, um geistliche Berufe. 11.45 Uhr Übertragung in die Abteikirche, dort 12.00 Uhr Chorgebet, danach Verabschiedung.