trumau1

Seelsorgeraum vergrößert

Seit einem Jahr nennen wir unser Dekanat Heiligenkreuz mit seinen sieben Pfarren „Seelsorgeraum Wienerwald“. Nun ist dieser Seelsorgeraum etwas größer geworden und umfasst alle inkorporierten Pfarren des Stiftes Heiligenkreuz in unserem Gebiet, wobei nun Pfaffstätten und Trumau zum „Seelsorgeraum Wienerwald“ dazuzählen. Wenn auch Trumau nicht direkt angrenzt, so ist es wie bei Sizilien, das grenzt auch nicht an Italien und gehört trotzdem dazu. Im Vikariat gibt es „Seelsorgeräume“ und „Entwicklungsräume“, als größere Einheiten. So ähnlich dürfen wir es auch verstehen. In Zukunft werden auch verschiede Termine aus den beiden neuen Pfarren in den „Mitteilungen“ zu finden sein. Es ist das auf eigenen Wunsch der Pfarren Pfaffstätten und Trumau, mit Zustimmung des Hwst. Herrn Abtes Maximilian Heim OCist geschehen, wozu der Bischofsrat bereits seine Zustimmung gegeben hat. Auch ist es im Wiener Diözesanblatt bereits veröffentlicht worden, dass der Ortsteil „Hochstraß und auch Schwabendörfl“ mit Zustimmung von Rom, ab nun zur Erzdiözese Wien und damit zur Pfarre Klausen-Leopoldsdorf gehört.
Gottes Segen für die Zukunft erbittet, Euer Dechant und Seelsorgeraumleiter
Josef Kantusch

Foto: Pfarrkirche Trumau