Kontakt

Gottesdienste

Mo – Do
Fr, Sa

18.45
08.00

 

Sonn- und Feiertage:

Vorabend
Pfarrmesse
Spätmesse
Abendmesse

18.45
08.30
11.00
18.45
Aktivitat
Menu
Grafik: pfarrbriefservice.de

Neue Ministrantengruppe in Heiligenkreuz

„Ministrant“ bedeutet – übersetzt aus der lateinischen Sprache – „der Dienende“. Ministranten sind Kinder und Jugendliche, die im Gottesdienst Handreichungen übernehmen:

  • Leuchter tragen
  • Kreuz tragen
  • den Altar decken mit dem Kelch, mit Brot und Wein
  • mit Glocken läuten, Geld einsammeln
  • das Rauchfass bedienen
  • Öle oder Weihwasser reichen
  • Bücher halten und vieles mehr …

Doch heißt Ministrant-Sein nicht nur, einige Handgriffe zu beherrschen und etwas mehr als die Altersgenossen über die Feier des Gottesdienstes zu wissen. Ministrant-Sein heißt, mit Interesse und Freude einen Dienst tun für die Gemeinde; eine Aufgabe übernehmen, die vielseitig ist und immer wieder neuen ehrenamtlichen Einsatz fordert.

So wie wir den Altar sorgfältig mit Kerzen und Blumen schmücken, so ist auch die Anwesenheit von vielen Altardienern im Chorraum ein weiterer Ausdruck des großen Gotteslobes. „Der vorbildlich vollzogene Altardienst ist eine wortlose Verkündigung von der Größe des Geschehens in der Liturgie. Sie kann manchmal wirksamer sein als eine Predigt.“ (Theodor Schnitzler)

Und so hoffen wir dankbar, dass sich immer wieder Mädchen und Buben in unserer Pfarre Heiligenkreuz in diesen Dienst nehmen lassen und ihn mit Freude und Eifer über Jahre hinweg verrichten.

Außer dem Aufgabenbereich im Gottesdienst treffen sich unsere Ministranten noch zu weiteren Aktivitäten: regelmäßige Gruppenstunden, gemeinsame Ausflüge, Ministrantenlager in der Koberhütte (Gaal, Steiermark), Mini-Fußballturniere und mehr. Viele Minis sind auch bei der jährlichen Sternsingeraktion dabei.

Fragen wir Ministranten, warum sie diesen Dienst tun, ist sehr oft die Antwort: „Weil wir durch unseren Dienst den Gottesdienst aktiver mitfeiern können und das in einer Gruppe von Gleichaltrigen – nicht zu vergessen die vielen netten Gespräche mit anderen Minis in der Sakristei und die gemeinsamen Freizeitaktivitäten.“ – Kein Wunder also, dass einige jüngere Geschwister von Ministranten es kaum erwarten können, auch zur Ministrantengemeinschaft zu gehören.

Doch muss der Ablauf des Gottesdienstes vom Einzug bis zum Auszug erst einmal gelernt sein: Um neue Minis an ihren Dienst heranzuführen, gibt es die Mini-Stunde – hier lassen sich die Gruppenleiter einiges einfallen, um die Minis auf ihren Dienst vorzubereiten und mit Spiel und Spaß bei der Stange zu halten.

Zur Bildung einer neuen Ministrantengruppe treffen sich alle interessierten Mädchen und Buben am 06. September 2018 von 17–18 Uhr im Pfarrheim. Im Anschluss gibt es eine Jause. Bei Fragen bitte P. Matthias unter 0680/4084882 kontaktieren oder p.matthias@stift-heiligenkreuz.at.

 Pater Matthias und Frater Sebaldus

Grafik: pfarrbriefservice.de